Stadien WM 2018

Die FIFA und der russische Fußballbund haben die offiziellen Namen der 12 Fußballstadien, die zur WM 2018 verwendet werden bekannt gegeben. Die Stadien und die Spielstätten der WM 2018 waren bereits bekannt, nur die Namen der Stadien noch nicht. Da die Russischen Namen international ‘vermarktet’ werden können müssen, wurden vor allem englische Namen für die Stadien vergeben.

Stadien WM 2018 im Überblick Google Maps

Offizielle Namen der Stadien der WM 2018

Übersicht der Namen der Stadien.

  • Ekaterinburg Arena – Ekaterinburg
  • Fisht Stadium – Sochi
  • Kazan Arena – Kazan
  • Kaliningrad Stadium – Kaliningrad
  • Luzhniki Stadium; Spartak Stadium – Moskau
  • Mordovia Arena – Saransk
  • Nizhny Novgorod Stadium – Nizhny Novgorod
  • Rostov Arena – Rostov-on-Don
  • Samara Arena – Samara
  • Saint Petersburg Stadium – Saint Petersburg
  • Volgograd Arena – Volgograd

Herkunft der Namen der Stadien WM 2018

Acht Stadien sind nach dem Ort in dem sich das Stadion befindet benannt. Die übrigen vier Stadien beziehen sich auf lokal-kulturelle oder lokale Fußball Geschehnisse.

So verdankt das ikonische Luzhniki Stadion, in der Spielstadt Moskau, seinen Namen dem Viertel in dem es sich befindet. In diesem Stadion werden das Eröffnungsspiel und das Finale der WM 2018 stattfinden.

Das andere Stadion in der Spielstadt Moskau, das Spartak Stadion, hat seinen Namen vom Fußballverein Spartak Moskau, der seine Heimspiele hier spielt.

In Saransk steht die Mordovia Arena. Dieses Stadion ist nach der Republik Mordovië benannt, einer autonomen Republik in Russland. Saransk ist die Hauptstadt Mordoviës.

Stadien WM 2018 Russland
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=8ryz_eNUsmU

Das Stadion in Sochi, bekannt aus den olympischen Winterspielen 2014, heißt jetzt Fisht Olympic Stadium. Mount Fisht ist ein Gebirge/Berggipfel in der Gegend von Sochi, im westlichen Kaukasusgebirge.