Shin Tae-yong muss Südkorea zur WM führen

Shin Tae-yong muss dafür sorgen, dass Südkorea nächstes Jahr an der Fußball-WM in Russland mitmacht. Der 46-jährige ehemalige Nationalspieler folgt seit Dienstag auf den letzten Montag entlassenen Bundestrainer Uli Stielike. Der Deutsche musste nach einer Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Qatar gehen.

Shin Tae-yong war früher bereits Assistent der Nationalmannschaft Südkoreas, und er hatte auch bereits mehrere Jugendmannschaften unter seiner Führung.

Südkorea hat trotz der Niederlage gegen Katar die Teilnahme an der WM noch in eigener Hand. Iran hat in Gruppe A der asiatischen Qualifikationszone bereits sicher ein Ticket. Die Nummer zwei qualifiziert sich auch automatisch, die Nummer drei muss Play-Off-Turniere spielen. Südkorea ist nach acht von zehn Spielrunden mit einem Punkt Vorsprung auf Usbekistan auf Platz zwei. Die Koreaner spielen am 31. August zu Hause gegen Iran und beenden die Qualifikation am 5. September gegen Usbekistan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.