Gesperrter Blatter wird auf Einladung Putin besuchen

Sepp Blatter wird nächstes Jahr die Fußball-WM in Russland besuchen. Der ehemalige Vorsitzende der FIFA gab an, vom russischen Präsident Vladimir Putin eingeladen worden zu sein.

Blatter ist bis 7. Oktober 2021 von allen Aktivitäten im Fußball wegen Teilhabe am Korruptionsskandal im Fußballbund gesperrt. Das hält den 81-jährigen Schweizer nicht davon ab, folgenden Sommer nach Russland zu reisen.

„Ja, ich gehe sicher zur WM. Putin hat mich eingeladen“, sagte Blatter am Sonntag der schweizer Zeitung Blick. „Ich kann nicht als Schiedsrichter eingesetzt werden, aber ansonsten kann ich alles tun“, fügte er hinzu.

In der Schweiz läuft ein Strafverfahren gegen Blatter, dessen Anwälte ihm raten nicht in das Flugzeug ins Ausland zu steigen.

Blatter wurde anfangs für acht Jahre gesperrt, da er eine Bezahlung von 2 Millionen schweizer Franken (1,8 Millionen Euro) an den damaligen UEFA-Vorsitzenden Michel Platini getätigt hatte. Bei der Berufung wurde die Strafe Blatters auf sechs Jahre reduziert.

Doping

Blatter gab im Interview mit dem Blick bekannt dass er sich sicher ist, dass Russland auf seiner eigenen WM spielen wird, trotz der Anschuldigung von Dopings bei der WM 2014 in Brasilien.

Letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass die FIFA eine Untersuchung gegen 34 russische Fußballer, die in Verdacht stehen verbotene Mittel einzunehmen,eingeleitet hat. Darunter die 23-köpfige WM-Auswahl vor drei Jahren.

„Die Russen sollen einfach mitspielen“, sagt Blatter. „Vor der WM 2014 wurde viel auf Doping getestet, auch bei russischen Spielern. Ich glaube nicht, dass sie gedopt haben, aber warten wir die Untersuchung ab.“

Die WM in Russland dauert von 14 Juni 2018 bis 15 Juli desselben Jahres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.